Kleine „Panzerknacker“ besuchen Tresor der Volksbank

Sesam öffne Dich: Die Vorschulkinder mit Praktikant Sascha Froese vom Kindergarten St. Adelheid mit Markus Bexte, Geschäftstellenleiter der Volksbank in Geldern beim Öffnen der Tresortür

GELDERN Die Vorschulkinder des katholischen Kindergartens St. Adelheid und des städtischen Kindergartens „Uhlandstraße“ staunten nicht schlecht: “Puh, ist die aber schwer”, so die einhellige Meinung der Vorschulkinder beim Versuch, die Tresortür im Keller der Volksbank an der Niers zu öffnen.

„Die Kindergartenkinder waren alle begeistert, einmal hinter die Kulissen der Bank schauen zu dürfen. Am spannendsten war natürlich der Blick in den großen Tresor, denn so dick hatten sich die Kids die gepanzerte Tür nicht vorgestellt“, schmunzelt Markus Bexte, Geschäftsstellenleiter der Volksbank in Geldern, der sich jedes Mal freut, seine Bank und das Bankgeschäft den kleinen Menschen näher zu bringen.

Neben der Tresorbesichtigung übten sich die jungen Panzerknacker noch im Geld zählen und schauten sich einen Geldautomaten von innen an. „Am Ende durfte jedes Kind als Erinnerung an diesen spannenden Tag sogar noch Münzen und Banknoten mit nach Hause nehmen“, erklärt Bexte und ergänzt mit verschmitztem Lächeln: „Natürlich in Form von Spielgeld.“