Volksbank stärkt Nachwuchsföderung des Musikvereins Lyra

Maike van Koeverden, Kassieren des Musikvereins Lyra Wachtendonk, bedankt sich gemeinsam mit dem Jugendorchester bei Michael Janßen, Geschäftsstellenleiter der Volksbank in Wachtendonk für die Unterstützung der Jugendarbeit

WACHTENDONK Wer dienstags abends nach halb sieben über den Kirchplatz schlendert, kann sich selbst davon überzeugen: Die Nachwuchsarbeit des Musikvereins Lyra trägt Früchte – besteht doch das Jugendorchester inzwischen aus über 40 jungen Musikerinnen und Musikern. Wesentlich dazu beigetragen hat die Einrichtung einer Bläserklasse an der örtlichen Grundschule. In der Bläserklasse, gefördert von der Volksbank an der Niers, erhalten die Kinder zusätzlich zum regulären Musikunterricht in der Schule weitere drei Schulstunden qualifizierten Musikunterricht. Nach dem Start des Pilotprojekts vor zwei Jahren sind 15 von 18 ehemaligen Schülern der Bläserklasse in die Jugendgruppe des Vereins gewechselt, dem somit um seine Zukunft nicht bange sein muss. „Ein toller Erfolg!“ sind sich Maike van Koeverden, Kassiererin des Musikvereins, und Michael Janßen, Geschäftsstellenleiter der Volksbank Wachtendonk einig. Auch die jungen Musikerinnen und Musiker freuten sich über die Unterstützung der Volksbank und bedankten sich auf der Probe beim „Mann von der Volksbank“. Neue Musiker sind übrigens immer gerne willkommen: Die Jugendproben sind dienstags um 18:30 Uhr im Pfarrheim Wachtendonk.