Traditionelle Fahne der Bürger-Schützen strahlt in neuem Glanz

Traditionelle Fahne der Bürger-Schützen strahl in neuem Glanz
Gerd Aengeneyster, stellvertretender Präsident der Bürger Schützen und Michael Rütten, Geschäftsstellenleiter der Volksbank in Kevelaer (von links)

KEVELAER Noch rechtzeitig konnte die Vereinsfahne der Bürger-Schützen-Gesellschaft Kevelaer 1881 e.V. restauriert werden, so dass sie im nächsten Jahr zur gemeinsamen Kirmesfeier als festgebender Verein wieder in vollem Glanz erstrahlen kann. Seit fast 100 Jahren ist das Restaurant Golderner Apfel auf dem Kappelenplatz das Vereinslokal der Bruderschaft. Dank einer Spende der Volksbank an der Niers konnte die Sanierung der Fahne durch die Familie Schmitt-Paramente am Kapellenplatz unterstützt werden und ist ab sofort wieder voll einsatzbereit. Gerd Aengeneyster, stellvertretender Präsident der Bürger Schützen, bedankte sich auch im Namen der mehr als 80 Mitglieder bei Michael Rütten, Geschäftsstellenleiter der Volksbank in Kevelaer, für die großzügige Spende und das Engagement der Volksbank vor Ort.