Tänzerinnen der Queekespiere mit neuen Tanzstiefeln

Tänzerinnen der Queekespiere mit neuen Tanzstiefeln
Ein dreifaches „Queekespiere Helau“: Die Tanzgarden der Karnevalsgesellschaft Queekespiere Keppeln mit Franz Steenmans, Geschäftsstellenleiter der Volksbank Uedem

KEPPELN Über neue Stiefel für den Gardetanz freuen sich die Tänzerinnen der Karnevalsgesellschaft Queekespiere. Dank einer Spende der Volksbank an der Niers können die Mädchen nun mit den glänzend weißen Schuhen auf der Bühne ihr Können beweisen. Bei den Keppelner Karnevalisten gibt es sogar zwei Gruppen, die das Publikum mit einem Gardetanz begeistern: Die "Queekenminis" sind die Nachwuchs-Stars, die 22 Mädchen werden als "Eisbrecher" direkt zu Beginn der närrischen Sitzungen auf die Bühne geschickt und erobern die Herzen des Publikums im Sturm. Die Tänzerinnen des Queekenballetts haben schon einige Jahre Erfahrung auf der Bühne, bei ihren Choreographien verlangen sie ihren Tanzstiefeln alles ab. Entsprechend groß war die Freude bei kleinen und großen Tänzerinnen, dass ihnen noch in dieser Session die neuen Stiefel von Franz Steenmans, Geschäftsstellenleiter der Volksbank Uedem, überreicht wurden. Wer die Tänzerinnen in Aktion sehen möchte, findet Fotos von den Auftritten auf der Facebook-Seite der Karnevalsgesellschaft Queekespiere oder auf der Seite www.queekespiere.de im Internet.