Grundschüler entdecken neue Weltsprache

KAPELLEN/ISSUM Grundschüler der der St.-Nikolaus-Grundschule Issum und Mariengrundschule Kapellen haben die neue Weltsprache entdeckt. Sie ist so alt wie die Menschheit und überwindet alle Grenzen und Sprachbarrieren: „Ein Lächeln spricht alle Sprachen“ war das diesjährige Motto des Preisausschreibens des Vereins Jugendzahnpflege im Kreis Kleve und der Volksbank an der Niers. Alle Schüler der Grund- und Förderschulen im Kreis Kleve wurden aufgerufen, ihr schönstes Lächeln zu zeigen.

So konnten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins Jugendzahnpflege und der Volksbank an der Niers über viele Fotoketten freuen, auf denen die wunderschönsten, lächelnden Gesichter von Kindern aus den unterschiedlichsten Kulturen zu sehen waren. Grenzen öffnen mit weltweitem Kinderlachen, das wäre ein Wunsch nicht nur von Kindern.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a aus der St. Nikolaus-Grundschule in Issum und die Schülerinnen und Schüler der Montessoriklasse aus der Marien-Grundschule in Geldern Kapellen zeigten, wie ein kleiner Anfang aussehen könnte.

Grundschüler entdecken neue Weltsprache
Die Schüler der Klasse 2a der St. Nikolaus-Grundschule in Issum durften sich für Lächeln ebenfalls über eine Urkunde 120 Euro für ihre Klassenkasse freuen, die von Annegret Kempkens (rechts) vom Verein Jugendzahnpflege Kleve und Karl-Heinz Grimm (2. von rechts), Geschäftsstellenleiter der Volksbank Issum überreicht wurden
Grundschüler entdecken neue Weltsprache
Annegret Kempkens (rechts) vom Verein Jugendzahnpflege Kleve und Dominik Friesen (links), Geschäftsstellenleiter der Volksbank Kapellen überreichte der Montessoriklasse der Mariengrundschule in Kapellen einen Urkunde und einen Zuschuss zur Klassenkasse von 120,00 Euro