Volksbanker Willi Pellander feierlich verabschiedet

Wilfried Bosch (Mitte), Vorstandsmitglieder der Volksbank an der Niers, wünscht Geschäftsstellenleiter Willi Pellander und seiner Frau Hildegard alles Gute für den Ruhestand

NIEUKERK Nach 45 Jahren Arbeitszeit, davon über 28 Jahre bei der Volksbank an der Niers, wurde Willi Pellander in den Ruhestand verabschiedet. Zusammen mit Familie, Kollegen feierte er seinen Abschied an seinem letzten Arbeitstag mit zahlreichen Kunden in der Volksbank Nieukerk. Vorstandsmitglied Wilfried Bosch bedankte sich für das vielfältige Engagement und die Leistung bei der Volksbank an der Niers.

Über viele Jahre war Pellander Geschäftsstellenleiter der Volksbank Nieukerk. Der „große Bahnhof“ am letzten Arbeitstag machte deutlich, wie eng die Verbundenheit mit den Kunden sowie den örtlichen Vereinen und Institutionen über die Jahre gewachsen ist. Diese Verbindungen lagen Pellander, der über 20 Jahre im Werbering aktiv war, immer am Herzen. Auch aus diesem Grund wurde dem Genossenschaftsbanker großes Vertrauen entgegengebracht. Im neuen Lebensabschnitt des Kerkeners erhalten jetzt die Familie und natürlich die fünf Enkelkinder einen besonderen Platz. Auch ausgedehnte Fahrrad- und Reittouren stehen künftig auf dem Programm.

Die Nachfolge als Geschäftsstellenleiter hat seit dem ersten September Olaf Scholten angetreten. Der leidenschaftliche Badmintonspieler im TSV Nieukerk engagiert sich bereits seit Jahren vor Ort im Werbering und wird auch künftig das lebendige Vereinsleben in Nieukerk gemeinsam mit der Volksbank an der Niers fördern.