Volksbank an der Niers macht sich stark für die Gesundheit der Mitarbeiter

Volksbank an der Niers macht sich stark für die Gesundheit der Mitarbeiter
Von links: Christian Leurs (Rathaus-Apotheke Kevelaer), Personalleiterin Dr. Elke Schax (Volksbank an der Niers), Matthias Cuypers (Cuypers Apotheken), Ralf Weissmann (Markt-Apotheke) und der Pressesprecher der Apothekerkammer Nordrhein für den Kreis Kleve Ulrich Schlotmann von der Dorf-Apotheke Pfalzdorf (nicht auf dem Bild)

NIEDERRHEIN Eine älter werdende Belegschaft, höhere Arbeitsverdichtung, Zeitdruck, die Verlängerung der Lebensarbeitszeit und die permanenten Veränderungen in der Bankenwelt sind nur einige Gründe für die Einführung des betrieblichen Gesundheitsmanagements in der Volksbank an der Niers. Erklärtes Ziel der Volksbank ist es, mit gesundheitsfördernden Maßnahmen permanent die Arbeitsbedingungen zu verbessern. „Uns ist daran gelegen, die Gesundheit unserer Mitarbeiterschaft nachhaltig zu fördern“, so Personalleiterin Dr. Elke Schax. Neben dem Angebot von medizinischen Massagen, Rückenfit-Kursen und Tests zur Früherkennung von Darmkrebs, stand in jüngster Vergangenheit der Gesundheits-Check, der in Kooperation mit vier Apotheken angeboten wurde, im Fokus der Vorsorgeleistungen der Volksbank. Die Rathaus-Apotheke Kevelaer, die Cuypers Apotheken, die Markt-Apotheke in Straelen und die Dorf-Apotheke in Pfalzdorf stellten dazu kostenlos ihre Expertise zur Verfügung. Mehr als 100 Mitarbeiter machten von diesem Angebot Gebrauch – somit ist auch in der Belegschaft ein hohes Gesundheitsbewusstsein gewachsen. „Wir bedanken uns für das Engagement der Apotheker unserer Region und freuen uns, dass unser Gesundheitsmanagement greift“, resümiert Schax das Engagement der Volksbank an der Niers, denn „eine gesunde und motivierte Mitarbeiterschaft ist ein hohes Gut, das uns letztendlich auch als attraktiver Arbeitgeber auszeichnet.“