Kammermusiker begeisterten vor ausverkauftem Refektorium

Fabelhaftes Kammerkonzert: Alexandra Hillebrands (Klavier), Robert Hillebrands (Cello/Gesang), Fabian Kircher (Violine), Bernd Puschmann (Klavier) und Markus Bexte, Geschäftsstellenleiter der Volksbank in Geldern nach dem begeisternden Konzertauftritt (von links)

GELDERN Was wäre ein Kulturherbst ohne den Kammermusikabend? Schon seit vielen Jahren sind die vier Kammermusiker im Programm des Kulturherbstes der Volksbank an der Niers nicht mehr wegzudenken und sorgen immer wieder für ein ausverkauftes Haus. Gemeinsam mit der Volksbank präsentierte der Culturkreis Geldern den Kammermusikabend in der Herzogstadt. Einmal mehr verstanden es die vier Musiker, das Auditorium mit ihren kunstfertig klingenden Instrumenten und Stimmen zu begeistern. Ausgewählte Werke der bedeutendsten deutschen Romantiker bildeten den Schwerpunkt des Konzertabends. Lieder von Richard Strauss und Kompositionen von Johannes Brahms und Franz Schubert wurden gekonnt und virtuos interpretiert. Werke von Dimitri Schostakowitsch, Jules Massenet und Duke Ellington rundeten den musikalischen Abend ab. Schon jetzt dürfen sie die Konzertbesucher auf eine Neuauflage des Kammermusikabends im kommenden Jahr freuen.