Volksbanker Johannes Spiegels feierlich verabschiedet

Johannes Spiegels, Tim Drabe, Vorstand Johannes Janhsen (v.l.n.r.)

GELDERN/STRAELEN Nach fast 44 Jahren Arbeitszeit bei der Volksbank an der Niers wurde Johannes Spiegels in den Ruhestand verabschiedet. Zusammen mit Familie, Kollegen und Kunden feierte er seinen Abschied im Straelener Hof.

Vorstandsmitglied Johannes Janhsen bedankte sich für das vielfältige Engagement und die Leistung bei der Volksbank an der Niers: „‘Das große Ziel der Bildung ist nicht Wissen, sondern Handeln‘. Johannes Spiegels hat sein vielfältiges Wissen stets angewandt, weitergegeben und vor allen Dingen damit gehandelt.“ Nach seiner „Lehre“ bei der Spar- und Darlehnskasse Issum war Johannes Spiegels von Anfang an im Kreditbereich eingesetzt, auch als der Hauptsitz der Bank 1974 zur Volksbank Geldern verlegt wurde. Im April 1981 übernahm er die Leitung der Kreditabteilung. Eine große Aufgabe war für ihn die Fusion mit Kerken und Straelen zur Volksbank Gelderland im April 1992. Drei Jahre danach wurde die Kreditabteilung in Sachbearbeitung und Beratung aufgeteilt. Johannes Spiegels wurde Leiter der neuen Firmenkundenabteilung. Er hat zu jeder Zeit das gesamte Kreditgeschäft der Volksbank im Auge gehabt und die Entwicklung der Region mitgetragen. Etliche Generationswechsel und Firmenübergänge wurden von ihm mitgestaltet.

Er hat seine Kunden sowohl bei Existenzgründungen als auch bei internationalen Angelegenheiten begleitet und betreut. Seine freundliche und dienstleistungsorientierte Vorgehensweise sowie seine Verlässlichkeit machten ihn zu einem geschätzten Kollegen.