Der Sommer geht – der KulturHerbst 2015 kommt

Volksbank lädt zu Veranstaltungsreihe ein

Kulturherbst 2015

NIEDERRHEIN Auch wenn der Sommer sich aktuell noch mal von seiner besten Seite zeigt, lohnt ein Blick auf den kommenden Herbst – genauer auf den KulturHerbst. Schon seit vielen Jahren ist der Volksbank KulturHerbst ein fester Bestandteil in der Kulturszene am Niederrhein. Auch in diesem Jahr erwartet alle kulturinteressierten Mitglieder und Kunden der Volksbank an der Niers ein abwechslungsreiches Programm. Insgesamt sechs Veranstaltungen werden im gesamten Geschäftsgebiet geboten. „Wir haben in Zusammenarbeit mit den vielen Kulturinitiativen der Region wieder eine spannende und vielfältige Veranstaltungsreihe zusammengestellt“, erläutert Daniela Lörks, Organisatorin des KulturHerbstes der Volksbank an der Niers, bei der Vorstellung des Programms. Und Lörks gibt auch gleich einen Tipp an alle Kulturinteressierte: „Wie jedes Jahr gilt: Eine rechtzeitige Kartenreservierung lohnt sich, denn die Veranstaltungen des KulturHerbstes sind regelmäßig ausverkauft.“

Der Auftakt des diesjährigen KulturHerbstes ist schon regelrechter Wahnsinn: Unter dem Motto „Brotzeit, Bier und Puppenspiel – die Ware Wahnsinn“ nimmt der wahnsinnige Puppenspieler und Tausendsassa Heinz Bömler mit zu seinem surrealen Programm, bei der man nach einer Reise durch Gestern in seinem Kasperletheater landet. Mit einer reichhaltigen, rustikalen Brotzeit wird der Abend am 25. September um 19.00 Uhr in den nostalgischen Räumen der Viller Mühle eröffnet. Karten sind in der Volksbank in Kessel, bei der KulTOURbühne und unter www.vb-niers.de/kulturherbst erhältlich.

Mit über 30 Jahren wird Bastian Bielendorfer von Jugendlichen zwar gesiezt und hat sogar einen Bausparvertrag. Doch mindestens dreimal täglich wird er wieder zum Kind: immer dann, wenn seine Mutter anruft. „Mutter ruft an!“ heißt daher auch das aktuelle Buch von Bastian Bielendorfer. In diesem hat er auf amüsante Weise zu Papier gebracht, was viele aus eigener Erfahrung kennen. Am 9. Oktober um 19.00 Uhr lädt der Autor und Comedian im Haus Lawaczeck in Nieukerk zu einer Lesung aus seinem jüngsten Werk. Tickets sind in der Volksbank in Nieukerk und unter www.vb-niers.de/kulturherbst erhältlich.

Am 24. Oktober geht im Bürgerhaus in Uedem „Europes Greatest Rolling Stones Show“ über die Bühne. Die sechs Vollblutmusiker von Voodoo Lounge beschränken sich in ihrer Show nicht nur auf die Klassiker der Stones, sondern spielen gerne auch weniger bekannte Stücke. Sound, Outfit und Bühnenshow garantieren einen Rolling Stones Act der Extraklasse. Wer Voodoo Lounge live erleben möchte sollte sich schnell Karten sind bei Volksbank in Uedem, bei der Kulturkiste Uedem oder im Internet unter www.vb-niers.de/kulturherbst besorgen.

„Noch’n Gedicht“ heißt es beim großen Heinz Erhardt Abend in Wachtendonk. Am 30. Oktober präsentiert Komiker Hans Joachim Heist im Bürgerhaus „Altes Kloster“ die besten Gedichte, Conférencen und Lieder des unvergessenen Wortakrobaten: Verschmitzt, spitzbübisch, fantasievoll. Wenn Heist die Hornbrille aufsetzt, schlüpft er in die Rolle des Königs der Kalauer und bietet einen Querschnitt durch Erhardts schönste Reime und Wortspielereien – und das Publikum ist begeistert. Karten für die Lesung gibt es in der Volksbank in Wachtendonk und im Internet unter www.vb-niers.de/kulturherbst.

Magisch geht es am 8. November im Straelener Hof in Straelen weiter. Der am Niederrhein geborene Zauberkünstler Michael Backes zeigt als „Schmitz-Backes“ eine geniale Mischung von moderner Comedy-Zauberei und rheinischem Humor. Schmitz Backes ist ein Garant für perfekte Unterhaltung und eine ganz außergewöhnliche Art von darstellender Kunst, die schon mehrfach preisgekrönt wurde. Lassen Sie sich verzaubern und dabei kulinarisch von einem 4-Gänge-Menü im Straelener Hof verwöhnen. Die magische Dinner-Show beginnt um 18.00 Uhr. Karten sind in der Volksbank in Straelen und unter www.vb-niers.de/kulturherbst erhältlich.

Der diesjährige Volksbank Kulturherbst endet klassisch: und zwar mit einem Kammermusikabend. Das Klassikkonzert findet in jedem Jahr aufs Neue großen Anklang, so dass sich die Interessenten besser frühzeitig die Karten bei der Volksbank in Geldern, beim Culturkreis Gelderland oder unter www.vb-niers.de/kulturherbst sichern sollten. Keine Frage, dass die „Stammbesetzung“ mit Fabian Kircher (Violine), Zeynep Artun-Kircher (Klavier), Alexandra Hillebrands (Klavier) und Robert Hillebrands (Violoncello und Gesang) wieder klassische Musik auf hohem Niveau bietet. Am 13. November werden im um 19.00 Uhr im Refektorium in Geldern unter anderem Werke von Donizetti, Bizet, Puccini und Beethoven zur Aufführung gebracht.