Gemeinsame Spende

120.000 Euro für die von den Unwettern betroffenen Menschen

"Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele", sagte bereits Friedrich Wilhelm Raiffeisen vor über 150 Jahren.

Getreu diesem Gedanken haben sich die Volksbank Schermbeck eG, die Volksbank Kleverland eG, die Volksbank Emmerich-Rees eG, die Volksbank Rhein-Lippe eG und die Volksbank an der Niers eG zusammengeschlossen und spenden in Summe 120.000 Euro für die von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen.

Damit die Gelder direkt dort ankommen, wo sie wirklich benötigt werden, nutzen die Banken das in solchen Situationen ausgezeichnet funktionierende genossenschaftliche Netzwerk und nehmen Kontakt zur Volksbank Rhein-Erft-Köln eG auf. Diese wird nun dabei unterstützen, die Spende gezielt einzusetzen, damit die Gelder direkt bei den betroffenen Menschen ankommen.

Fluthilfe der Genossenschaftlichen FinanzGruppe

Auch die Genossenschaftliche FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken mobilisiert Hilfe vor Ort. Angesichts der Unwetterkatastrophe in Teilen von Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Bayern und Sachsen stellen die Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie die DZ BANK Gruppe dem Technischen Hilfswerk 1,25 Millionen Euro als nationale Soforthilfe zur Verfügung. Zur DZ BANK Gruppe zählen die Bausparkasse Schwäbisch Hall, die DZ HYP, die DZ PRIVATBANK, die R+V Versicherung, die TeamBank, die Union Investment Gruppe, die VR Smart Finanz und verschiedene andere Spezialinstitute.

Spenden

"Viele schaffen mehr"

Über Crowdfunding werden Projekte in Ihrer Region Wirklichkeit. Auch zahlreiche Hilfsprojekte von Genossenschaftsbanken für die von der Unwetterkatastrophe betroffenen Menschen wurden erfolgreich abgeschlossen.

Zur Crowdfunding-Plattform

Nach der Unwetterkatastrophe ist schnelle und unbürokratische Hilfe wichtig. "Aktion Deutschland Hilft" unterstützt betroffene Menschen. Wenn Sie helfen möchten, können Sie hier spenden.

Zur "Aktion Deutschland Hilft"

Hilfen und Fördermöglichkeiten

Wir sind für Sie da

Es ist uns besonders wichtig, auch in schwierigen Zeiten ein verlässlicher und erreichbarer Ansprechpartner für Sie zu sein. Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie Fragen haben oder eine Beratung wünschen.